STÄNDIGE VERTRETUNG

im

Museum Sinclair-Haus

13. März – 08. Mai 2022

Löwengasse 15, Eingang Dorotheenstraße
61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Sprechzeiten*

Fr 14.00 – 19.00 Uhr
Sa, So 11.00 – 18.00 Uhr

Oder meldet euch unter
botschafter@klimaparlament.org

* ausgenommen Karfreitag und 1. Mai


Veranstaltungen*:

(Weitere Details siehe Veranstaltungsprogramm des Museums Sinclair-Haus)

Sa 19.03., 02.04., 23.04. jeweils 15.00 18.00 Uhr
OFFENER TREFF FÜR NEUGIERIGE

Einfach im Museum vorbeischauen, (Un)Wesen bestaunen und locker miteinander ins Gespräch kommen. Erfahre alles, was Du wissen möchtest, über das Projekt, seine Fragestellungen und seine Macher. Auch eine gute Gelegenheit, andere Botschafter:innen kennenzulernen – sowie die (Un)Wesen, die sie vertreten.

Sa 26.03., 09.04., 30.04. jeweils 15.00 18.00 Uhr
SCHREIBWERKSTATT**

Hast du dich schon mal in eine Pflanze, in ein Tier oder in einen Gegenstand versetzt? Dich komplett reingefühlt, wie es sich als anderes Wesen oder Unwesen so lebt?
Du bist herzlich eingeladen zu diesem Workshop des kreativen Schreibens. Wir wechseln die Perspektive. Und schreiben Apelle. Wir lockern den Geist mit Schreib-Übungen und einer „Wesen-Einfühlungsübung“ – und nehmen uns somit die Angst vor dem weißen Blatt Papier.
Wenn du schon eine Idee hast, bring gerne Recherchen oder Notizen zu dem (Un-)Wesen mit, das du vertreten möchtest. Wer noch auf der Suche ist, kommt einfach mit offenem Geist, Stift und Papier.

Fr 08.04., Sa 16.04., So 17.04. jeweils 15.00 18.00 Uhr
KOSTÜMBERATUNG

Wenn du dich entschieden hast, Botschafter*in für ein Wesen oder Unwesen zu werden, hilft es, sich in dieses mittels des passenden Materials einzufühlen und auch nach außen hin seine Merkmale zu repräsentieren. Wie fühlt es sich an, Krallen zu haben oder ein Federkleid? Bin ich aus Beton, Stein oder einem weichen Material?
Wie sieht dein (Un-)Wesen aus? Hat es Füße, Beine, Arme, Hände, einen Kopf, und wenn ja, wie viele? Sieht man sie oder sind sie „im Kostüm“ versteckt? Wie bewegst du dich? Im Workshop überlegen wir gemeinsam, wie eure Wesen oder Unwesen aussehen und wie sie auftreten können. Wir überlegen, mit welchen Materialien am besten ein wirkungsvolles Kostüm entstehen kann. Wer mag, bringt schon Materialproben oder etwas zum Basteln mit.

Fr 22.04., Sa 23.04., So 24.04. jeweils 15.00 18.00 Uhr
STIMM- UND KLANGFINDUNG

Wie klingt ein Wesen? Nach was klingt ein bisher unerhörtes oder noch nie gehörtes Wesen? Was ist das Wesentliche an einem Klang, der einem Unwesen Gehör verschafft?
Zusammen mit unserem Psychoakustiker und Klangkünstler Christoph entwickeln wir akustische Visitenkarten für die Wesen und Unwesen. Wir erfinden ein Sounddesign, das die Wesen und Unwesen ganz ohne Worte zu repräsentieren vermag und womöglich auch ein Türchen zu neuen Kommunikationsformen mit ihnen öffnet.
Im Workshop untersuchen wir die Charakteristik von Geräuschen, Lauten, Schwingungen und auch Resonanzen. Wir beschäftigen uns mit Phänomenen der Klangerzeugung und des Hörens und setzen unsere Erfahrungen in der Gestaltung von akustischen Visitenkarten, das heißt in Form kurzer Klangkompositionen um.

Sa 07.05. 15:00 Uhr FINALE

Der Abschluss des Klimaparlaments mit dem Bad Homburger Oberbürgermeister Alexander Hetjes sowie dem Bürgermeister für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität Dr. Oliver Jedynak.
Ist es dem Klimaparlament gelungen, 36 Botschafter:innen für Wesen und Unwesen im Rhein-Main-Gebiet zu finden? Acht Wochen lang war die „Ständige Vertretung aller Wesen und Unwesen” in der Ausstellung „Wandelmut” im Museum Sinclair-Haus geöffnet und alle Besucher:innen wie Bürgerinnen der Rhein-Main-Region waren aufgerufen mitzumachen und ihre politische Stimme einem Wesen oder auch Unwesen zu leihen.
Im Finale präsentieren wir die Erkenntnisse und Ergebnisse und überreicht sämtliche Appelle an die „offizielle“ Bad Homburger Politik.

* kostenlos.
** kostenpflichtig (6.-) Anmeldung unter: museum-sinclair-haus.de/programm
© Foto: Museum-Sinclair-Haus


von und mit
metagarten & helfersyndrom
(Amelie Hensel, Steffen Lars Popp, Judith Henning, Christoph Rothmeier, Annette Haunschild)